Startseite

Hier ist gerade eine Baustelle!


Es entsteht eine Informationsseite zum Thema Diklusion in Schule und Unterricht von Traugott Böttinger und Lea Schulz.
Die einzelnen Beiträge werden Stück für Stück zur Verfügung gestellt.
Klicken Sie sich durch!

Vorweg eine kurze Erläuterung, was wir unter Diklusion, der Verknüpfung von Inklusion und Digitalen Medien, eigentlich verstehen:

„Darunter wird nicht nur eine Zusammenführung der beiden grundlegenden Thematiken der modernen Schule […] als reine additive Verbindung verstanden, sondern vielmehr stützen sich diese Teilbereiche gegenseitig, können in bestimmten Unterrichtsphasen alleine bestehen, in anderen Phasen beschreiben sie beide konkludiert wichtige didaktische und methodische Momente eines Unterrichts, der alle Diversitätsebenen der Schülerschaft berücksichtigen kann.“ (Schulz 2020, S.70)

[Quelle: Schulz, L. (2020). Diklusive (digital-inklusive) Kompetenzen in der Lehrkräftebildung. In Seminar, Zeitschrift des Bundesarbeitskreises der Seminar- und Fachleiter, 4/2020, S.69-80]

Diklusion beschreibt also in einem Wort, dass der Umgang, Einsatz und die Nutzung digitaler Medien im Unterricht immer gleichzeitig mit dem Aspekt der Inklusion gedacht werden kann. Diklusion bietet somit Chancen, die inklusive Schullandschaft im positiven Sinne für alle Beteiligten zu gestalten und Möglichkeiten für mehr Teilhabe, Partizipation und Bildungsgerechtigkeit zu schaffen. Wie das aussehen kann, möchten wir euch auf dieser Homepage näher bringen.